WEINIG Hydromat 4000: Die starke Maschine für Highspeed-Anwendungen

WEINIG Hydromat 4000

Der Hydromat 4000 vereint alle Anforderungen an eine Highspeed-Maschine: massive Bauweise, starkes Vorschubsystem, HydroLock-Technologie und ein exzellentes Leistungspotenzial. Durch starke Spindelmotoren und schwere Andrucksysteme können auch bei hoher Vorschubgeschwindigkeit Spitzenprodukte gefertigt werden.

Der Hydromat 4000 kann in Verbindung mit Mechanisierung optimal in Anlagensysteme integriert werden. Dadurch kann das volle Potenzial der Maschine ausgeschöpft werden – die Voraussetzung für eine Fertigung mit höchster Produktivität.

Preise
x

Unterschiedliche Anforderungen – unterschiedliche Preise

Der Preis für eine WEINIG Maschine ist so individuell wie Ihre Anforderungen. Deshalb besprechen wir am besten kurz, was Ihnen wichtig ist – und schon bekommen Sie ein erstes, unverbindliches Angebot von uns.

  1. Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten zur Beantwortung und Dokumentation meiner Anfrage in den Systemen der Weinig Gruppe gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
Persönliche beratung
x

Persönliche Beratung – für eine höhere Produktivität und mehr Effizienz

Gemeinsam mit Ihrem WEINIG Experten finden Sie die optimale Maschine für Ihre Anforderungen. Senden Sie uns einfach das ausgefüllte Formular zu – und Ihr WEINIG Experte vor Ort bespricht alles Weitere mit Ihnen.

  1. Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten zur Beantwortung und Dokumentation meiner Anfrage in den Systemen der Weinig Gruppe gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.

Das bietet Ihnen die WEINIG Hydromatserie

Mehr Informationen

Technische Daten

Tabelle öffnen

Video


Gut zu wissen

WEINIG Machine Control

Die neue WEINIG Machine Control (WMC) ist die neueste Generation der Maschinensteuerung, die dem Bediener auf einer Bildschirmdiagonalen von 21,5“ noch mehr Komfort bietet. Das Highlight stellt das zentrale Dashboard dar, das sich je nach Bediener individuell gestalten lässt und alle wesentlichen Daten auf einen Blick zeigt. Die Navigation durch die Steuerung, um wichtige Produktionsdaten zu sehen, gehört damit der Vergangenheit an.

Auch der Rüstvorgang wird durch WMC und die integrierte Notizfunktion vereinfacht. Legen Sie Fotos oder Hinweistexte ab, um das neuerliche Rüsten eines Profils einfacher, sicherer und schneller zu machen. Mit Hilfe von Profil- und Werkzeugzeichnungen wird das Rüsten zusätzlich erleichtert und Fehler werden vermieden.

WMC setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Bedienbarkeit, Übersichtlichkeit und grafischer Unterstützung des Bedieners. Somit sind Sie gerüstet für die Zukunft!

HydroLock-Gegenlager

Hydro-Gegenlager und ein schneller, komfortabler Werkzeugwechsel haben sich lange gegenseitig ausgeschlossen. Doch jetzt revolutioniert das HydroLock-System sowohl die (De-) Montage des Gegenlagers als auch den Werkzeugwechsel.

Mit dem HydroLock-Gegenlager gehört das aufwändige Rüsten mit Hilfe einer Fettpresse der Vergangenheit an. Stattdessen wird nur ein Inbus-Schlüssel benötigt, um die Fettkammer zu verdichten und den erforderlichen Druck aufzubauen. Zur Kontrolle der Spannung dient ein Pin. In Verbindung mit den HydroLock-Werzeugen ergibt sich ein schlüssiges Bedienkonzept, das sowohl einfach als auch zeitsparend ist!

Jointsystem

Joint-Technologie und Hydro-Werkzeuge liefern starke Oberflächen. Beim Hydromat 4000 können Sie diese Verbindung wählen und profitieren: Gejointete, von WEINIG entwickelte Werkzeuge sorgen dafür, dass alle Schneiden des Messerkopfes einen absolut gleichen Flugkreis haben. Sowohl vollautomatische Geradjointer für das Glatthobeln als auch vollautomatische Profiljointer können eingesetzt werden.

Die Jointer laufen bei radialer Verstellung automatisch mit der Spindel mit, so dass kein manueller Eingriff notwendig ist. WEINIG Know-how und Erfahrung gewährleisten eine völlige Prozesssicherheit der anspruchsvollen Technologie.

Ressourceneffizienz

WEINIG stellt sich der Herausforderung der Ressourceneffizienz auf vielfältige Weise – ein Weg ist die moderne Hobeltechnik, die das Potenzial zur Materialeinsparung offenlegt. Gerade bei KVH und BSH-Lamellen für Leimbinder, die  vorgehobelt werden, um dem Scanner die Prüfung der Oberfläche zu erleichtern, wird hierdurch profitabler.

Durch die gegenüberliegenden Schwimmspindeln, die der Holzkrümmung folgen, werden BSH-Lamellen beispielsweise parallel in gleicher Breite ausgehobelt und die Spanabnahme somit auf ein Minimum reduziert.

Die durch die Schwimmspindeln erforderliche Lücke zwischen den Werkstücken erhöht das Risiko von Einschlägen an der Abrichtspindel. Durch die 30° schräg zum Maschinentisch montierte Spindel wird dieser Effekt verhindert. Es können zudem starke Andruckelemente von oben eingesetzt werden, die eine minimale Spanabnahme an den Horizontalspindeln erlauben.

Erweiterungsoptionen

Vorschubgeschwindigkeit bis 300 m/min

Der Hydromat 4000 bietet eine maximale Vorschubgeschwindigkeit von 300 m/min. Der Antrieb aller Vorschub- und Tischwalzen erfolgt dazu mit Einzelantrieben und sehr starken Kardangelenkwellen.

Mehr erfahren


Beschickung durch ServoFeeder

Die Beschickung des Hydromat 4000 erfolgt durch einen ServoFeeder. Dieser sorgt dafür, dass die Lücke zwischen den Teilen vor der ersten Spindel impulsfrei geschlossen wird und die Teile Stoß an Stoß durch die Maschine laufen.

Mehr erfahren


Automatischer Dimensionswechsel

Aufgrund CNC-gesteuerter Elemente lässt sich die Dimension des Hydromat 4000 automatisch umstellen.

Mehr erfahren


Temperaturüberwachung der Spindellager

Der Ausfall einer Bearbeitungsspindel und damit der Stillstand der gesamten Maschine ist eine kostspielige Angelegenheit. Die Temperatur-überwachung der Spindellager gewährleistet eine hohe Prozesssicherheit und verhindert ungeplante Produktionsausfälle.

Mehr erfahren


Einsatzbereiche

Vorhobeln

WEINIG Anwendungen

Bei der industriellen Holzverarbeitung spielt die Materialausbeute eine immer größere Rolle. In diesem Zusammenhang werden Scanner eingesetzt, um fehlerhafte Stellen zu identifizieren und anschließend auszukappen. Das Vorhobeln ist zu Beginn der ganzen Kette notwendig, um dem Scanner eine saubere Oberfläche zur Verfügung zu stellen. Dementsprechend sollte die Spanabnahme minimal sein und in der Regel wird eine hohe Vorschubgeschwindigkeit gefordert.

WEINIG bietet in diesem Segment sowohl einfache Lösungen mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis als auch  innovative Lösungen mit einzigartiger Technologie: angefangen bei den Hydro-Werkzeugen, über Jointer, schräg stehende Spindeln und Schwimmspindeln bis hin zu einer Vorschubgeschwindigkeit von 300 m/min. Natürlich bietet WEINIG neben der entsprechenden Maschinentechnik auch die passende Mechanisierung an. Hier sind Sie mit Ihren Anforderungen beim Vorhobeln bestens aufgehoben!

4-seitig glatt Hobeln

WEINIG Anwendungen

Perfekte rechtwinklige Werkstücke 

Holz ist ein natürlicher Werkstoff, entsprechend sind die Anforderungen, die er für die Bearbeitung mit sich bringt. Holz kann Fehler enthalten und krumm bzw. verzogen sein. Für den Einsatz in vielen Bereichen, z.B. dem Möbelbau, ist es daher unerlässlich, dass die Werkstücke vierseitig ausgehobelt werden. Entscheidend ist dabei, dass die Werkstücke sauber abgerichtet werden und dass sie nach der Bearbeitung perfekt rechtwinklig sind.

Das mag einfach klingen, ist es aber in vielen Fällen nicht, da die Fertigungsgenauigkeit der Maschine die Qualität des Endprodukts wesentlich beeinflusst. Auf die bekannte WEINIG Qualität ist dabei immer verlass. WEINIG bietet verschiedenste Lösungen von manueller bis vollautomatischer Bedienung und von Maschinen für den gelegentlichen Einsatz bis zu Maschinen für den Dauereinsatz im Schichtbetrieb.

Brettschichtholz

WEINIG Anwendungen

Hobeln von BSH-Lamellen

Brettschichtholz wird in den letzten Jahren vermehrt im Holzbau eingesetzt und so kommt auch dem Hobeln von BSH-Lamellen eine immer größere Bedeutung zu. Dabei kommt es darauf an, bei hoher Vorschubgeschwindigkeit eine verleimfähige Oberfläche bei möglichst geringer Spanabnahme zu erzielen. Selbst die Krümmung der Hölzer spielt hier keine Rolle und kann erhalten bleiben, da die Lamellen im Anschluss verleimt und schließlich nochmal finishgehobelt werden.

WEINIG stellt sich dieser Herausforderung mit innovativer Maschinentechnik. Die Kombination aus schräg stehenden Horizontalspindeln und schwimmenden Vertikalspindeln ermöglicht das Hobeln der Lamelle bei minimaler Spanabnahme an allen vier Seiten und unter Beibehaltung der Holzkrümmung. Diese WEINIG-Lösung steigert die Materialausbeute und somit auch die Ressourceneffizienz.