WEINIG Turbo-LH 6000: Herstellung von Konstruktionsholzelementen

WEINIG Konstruktionsanlagen

Die Turbo-LH 6000 ist eine Fräskombination mit einer Paketbreite bis 600 mm, einer Fräshöhe (Lamellenbreite) bis 300 mm und einer Holzeingangslänge von 900 - 6000 mm. 

Mit dem Presssystem der Strangpresse (6 m / 12 m) können Leistungen bis 80 m / min. erreicht werden. Für höhere Kapazitäten, mit beliebiger Endlänge, wird unsere neue Durchlaufpresse DKK mit einer Produktionsleistung von bis zu 160 m / min. verwendet.

Die GreconLine bietet Ihnen für diese und alle weiteren Keilzinkenanlagen individuell auf Ihren Produktionsprozess abgestimmte Mechanisierungen an. Zum Beispiel eine Einlaufmechanisierung bestehend aus einem Querförderer, einer Doppelpaketierstation mit Rollenbahn und einer Paket-Querschubübergabe. Bei der Mechanisierung werden die Bretter mit unterschiedlichen Längen über Mitte parallel über die Abwurfkante geschoben; dies sichert einen schnelleren und störungsfreieren Prozessablauf.


Das bieten Ihnen die WEINIG Konstruktionsholzanlagen

  • Vertikale und horizontale Zinkung möglich
  • Lange Holzeingangslängen wie 2 m, 3 m, 4 m oder sogar 6 m
  • Fräshöhen (Holzbreite) bis 300 mm
  • Fast alle Leimsorten möglich
  • Stirnseiten-, Strang-, Takt- oder Durchlaufpressen möglich
  • Rüttelanschlag, Paketausrichtüberwachung und Splitterschutz
  • Teilweise automatische Achsverstellungen

Das bietet Ihnen die WEINIG Turbo-LH 6000

  • Verarbeitung von sägerauher Ware
  • Förderelemente mittels Sternrollenantriebe
  • Fräshöhen (Holzbreiten) bis 300 mm
  • Beleimung über Leimkamm oder Leimrollen
  • Holzeingangslängen bis 6000 mm
  • Mit automatischer Paketierung
  • Alle Pressentypen verwendbar (Takt-, Strang-, Stirn- und Durchlaufpressen
  • Maximal Leistung (je nach Pressentyp) 70 m/min oder 160 m/min

Mehr Informationen

Downloads

Einfach, schnell und umweltfreundlich: weitere Details als PDF-Dokument zum Download.

Broschüre Konstruktive Holzbauprodukte GreconLine (PDF, 5 MB)

Gut zu wissen

Die Vertikalzinkung

WEINIG Konstruktionsanlagen

Das Vertikalprofil findet hauptsächlich Anwendung im konstruktiven Holzbau, wird aber auch im Fenster- und Rahmenbau eingesetzt. Sie hat die größte Leimfläche und ist somit die stabilste aller Zinkenverbindungen.